Stationäre Schulsozialarbeit

Unsere MitarbeiterInnen betrachten stationäre Schulsozialarbeit als eine wechselseitige Ergänzung zwischen Schule und SozialarbeiterIn. Nur so ist es möglich, im Hinblick auf das übergreifende gemeinsame Gesamtziel – die Verbesserung der Lebens- und Entwicklungsbedingungen von Kindern und Jugendlichen – beste Ergebnisse zu erzielen.

Der besondere Ansatz der  Schulsozialarbeit besteht darin, Arbeitsansätze, Handlungsformen und Zielbestimmungen der Jugendhilfe im unmittelbaren Umfeld der Schule zu realisieren. Schulsozialarbeit geht damit konzeptionell über den Regelauftrag und die Regelaufgaben von Schule bzw. Lehrerhandeln im eigentlichen Sinne hinaus.

Schulen

 

Die Angebote werden finanziert durch: