Mobile Trainingsangebote

Mit dem Konzept mobiler, integrativer Schulsozialarbeit (nach §13 Abs.1 SGB VIII) gehen wir gemeinsam mit Schulen neue Wege. Wir verstehen uns als Initiatoren und Begleiter von neuen schulischen Entwicklungen.

Wir unterstützen die Schulen, die SchülerInnen, PädagogInnen, um Lernbedingungen zu verbessern und vermitteln dadurch soziale Kompetenzen. Erfahrungsräume für alle Beteiligten werden geöffnet, in denen neue Handlungsmuster für den Umgang miteinander, vor allem in Bezug auf Kommunikation und Teamarbeit, im Mittelpunkt stehen.

Wir arbeiten mit einer Haltung der Wertschätzung gegenüber allen Kindern, LehrerInnen und Eltern. Dabei orientieren wir uns stets an deren Fähigkeiten und Ressourcen und geben Hilfe zur Selbsthilfe. Die präventive Ausrichtung der Angebote zielt besonders auf die kompensatorische Aufarbeitung und Überwindung sozialer Benachteiligungen oder individueller Beeinträchtigungen.

Die drei Schwerpunkte unseres Konzeptes

  1. Soziales Lernen durch bedarfsorientierte Projektarbeit
    • Klassenprojekte
    • Schulprojekte
    • Clearing im Schulkontext
  2. Beratung der Eltern (bei Bedarf werden auch SchülerInnen und LehrerInnen miteinbezogen)
  3. Vernetzung bzw. Aufbau integrativer und partizipativer Strukturen zwischen allen Beteiligten.

Die Angebote werden durch das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg finanziert:

Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich jederzeit gerne an:

Karin Brunnermeier
Bereichsleitung Bildungs- und Schulsozialarbeit
Kontakt aufnehmen