Ziel Zeitraum Website Anzahl Plätze Rolli-Plätze Alter weitere Informationen  Kosten
21.06.-07.07.2019 hier ca. 44 Teilnehmer und 15 BetreuerInnen max. 5 8 – 18

Leitung: Patrick / N.N.

Kosten: Eigenanteil ist einkommensabhängig

und liegt ca. zwischen 85,50 € und 465,00 €

 
05.07.-21.07.2019 hier ca. 44 Teilnehmer und 15 BetreuerInnen, max. 5 8 – 18

Leitung: Denise / Norbert

Kosten: Eigenanteil ist einkommensabhängig

und liegt ca. zwischen 85,50 € und 465,00 €

 
21.07.-03.08.2019 hier ca. 44 Teilnehmer und 15 BetreuerInnen max. 5 8 – 18

Leitung: Amelie / N.N.

Kosten: Eigenanteil ist einkommensabhängig

und liegt ca. zwischen 119,70 € und 651,00 €

 

Schullandheim Elbtalaue Herbst – (Lenzen)

02.10.-13.10.2019 hier ca. 44 Teilnehmer und 15 BetreuerInnen max. 5  8 – 18

Leitung: N.N.

Kosten: Eigenanteil ist einkommensabhängig

und liegt ca. zwischen 119,70 € und 651,00 €

 

 

 

weitere Reiseangebote finden Sie hier

 

                                     

 

 

Anmeldung ab sofort bei Herrn Norbert Schmidt

Mittwochs von: 09.00 – 13.00 Uhr (außer an schulfreien Tagen):

Telefonisch unter: 0163-3302755

per E-Mail an: unterwegs@deineinhorn.de

Nach Terminvereinbarung persönlich in: Pasteurstr. 16, 10407 Berlin

 

 

Finanzierung:

Die integrativen Reisen finanzieren sich mittels dreier Säulen:

 

  • dem Zuschuß der Berliner Senatsverwaltung für Bildung , Jugend und Familie,
  • einem einkommensabhängigen Eigenanteil, der d.R. zwischen 6,- € und ca. 30,- € pro

angefangenem Reisetag liegt,

  • im Falle der Kinder und Jugendlichen mit Beeinträchtigung zudem noch aus den sogenannten behinderungsbedingten Mehrkosten in Höhe von derzeit 51,00 € pro angefangenem Reisetag bei einer 1:2 – Deren Übernahme kann in vielen Berliner Bezirken erfolgreich bei Ihrem zuständigen Jugendamt beantragt werden – in Pankow leider nicht.

Erfragen Sie bitte dort zeitnah etwaige Fristen zur Antragsstellung! Wenn die Kosten durch das Jugendamt nicht übernommen werden (aus welchen Gründen auch immer), ist es möglich, diese über Ihre Pflegekasse abzurechnen, und zwar entweder über die Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI oder die Entlastungsleistungen nach § 45b SGB XI. Erfragen Sie daher bitte im Vorfeld bei Ihrer Pflegekasse, ob Ihnen die Beträge in entsprechend benötigter Höhe zur Verfügung stehen.

Natürlich steht es Ihnen alternativ dazu frei, die Beträge aus Ihren privaten Mitteln zu finanzieren.

 

Angebot freibleibend – Änderungen vorbehalten!