Leitbild vom FED

Wir sind der Familienentlastende Dienst (FED) der Einhorn gGmbH. Wir sind ein Angebot zur Unterstützung im Alltag nach § 45 b SGB XI. 

Unsere Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen, körperlichen oder mehrfachen Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankung sowie deren pflegende Angehörige.

Wir bieten freizeitpädagogische Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an. Dazu gehören Einzelbegleitungen, Gruppen und Kurzreisen. Des Weiteren bieten wir für pflegende Angehörige Beratung, Vernetzung und Fortbildungen an. Zudem fördern wir ehrenamtliches Engagement durch die Qualifizierung zu Kinderbegleiter/-innen.

  • Unsere Ziele für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind die Entwicklung eines persönlichen Freizeitlebens sowie die Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und öffentlichen Leben durch den Gedanken der Inklusion. Des Weiteren können die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter Berücksichtigung der individuellen Persönlichkeit altersentsprechende Erfahrungen sammeln und soziale Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen.
  • Unsere Ziele für die Eltern sind die Schaffung von Bildungs-, Begegnungs- und Austauschmöglichkeiten. Wir unterstützen die Eltern bei der Begleitung des Kindes im Alltag um ihnen Freiräume für die eigenen Belange und Zeit mit den Geschwisterkindern zu ermöglichen.
  • Unsere Ziele für die Kinderbegleiter/-innen sind deren Qualifizierung und Fortbildung zu spezifischen Themen des Tätigkeitsfeldes. Ebenfalls möchten wir für das Berufsbild werben und Möglichkeiten zur Erfahrungssammlung bieten. Wir unterstützen die Kinderbegleiter/-innen bei der Beziehungspflege zu den Eltern und deren Kindern.

Grundlegend für die eben benannten Ziele sind für uns die Förderung der Akzeptanz von Menschen mit Beeinträchtigung in der Gesellschaft und das Bestreben nach Inklusion.

Diese Ziele erreichen wir durch:

  • Wir bieten Gruppen und Kurzreisen mit unterschiedlichen Interessenschwerpunkten und für verschiedene Altersgruppen an. Wir führen die Begleitung angemessen an der Selbstständigkeit und Persönlichkeit des Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch. Unser Programmflyer ist so gestaltet, dass die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sich über unsere Angebote informieren und eine Auswahl treffen können.
  • Wir schaffen für die Eltern räumliche, zeitliche und personelle Rahmenbedingungen die Begegnung, Austausch und Bildung ermöglichen. Zur Unterstützung und Wahrnehmung eigener Freiräume der Eltern, vermitteln wir geeignete Kinderbegleiter/-innen.
  • Jede/-r Kinderbegleiter/-innen unterzeichnet eine schriftliche Vereinbarung über den Aufgabenbereich und durchläuft eine theoretische und praktische Einarbeitung. Darüber hinaus bieten wir regelmäßige Fortbildungen und Austauschtreffen an. Eine tragfähige Beziehung zwischen Kinderbegleiter/-innen und Eltern schaffen wir durch Gespräche, Hausbesuche und eine schriftliche Begleitungsvereinbarung.
  • Durch eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit informieren wir über unser Tätigkeitsfeld. Auch für Personen anderer Berufsgruppen oder ohne Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigung, bieten wir einen Einblick in unsere Arbeit durch Hospitation oder Praktika.
  • Wir als hauptamtliche Mitarbeiter/-innen pflegen einen wertschätzenden Umgang zu den Familien und Kinderbegleiter/-innen. Unser Team bildet sich regelmäßig fort und evaluiert die Arbeit in Teambesprechungen und Supervision.